3LGM²
English Website Jack and StripesImpressum
Universität Leipzig
 

Das Metamodell 3LGM²

zur Beschreibung, Bewertung und Planung von Informationssystemen im Gesundheitswesen

  • Definition der notwendigen Sprachkonzepte und deren Beziehungen mit Hilfe von UML-Klassendiagrammen
  • Fachliche Ebene für die Beschreibung der (Unternehmens-) Aufgaben deren Erledigung ein Informationssystem unterstützt, und der Informationen, die im Rahmen der Erledigung der Aufgaben jeweils bearbeitet bzw. interpretiert werden ( UML-Diagramm der Fachlichen Ebene)
  • Logische Werkzeugebene für die Beschreibung der Anwendungsbausteine, die für die Erledigung von Aufgaben eingesetzt werden und deren Kommunikation ( UML-Diagramm der Logischen Werkzeugebene)
  • Physische Werkzeugebene für die Beschreibung der Hardware-Komponenten, die für den Betrieb der Anwendungsbausteine notwendig sind ( UML-Diagramm der Physischen Werkzeugebene)
  • Inter-Ebenen-Beziehungen für die Beschreibung von Abhängigkeiten zwischen Klassen verschiedener Ebenen

Weitere Informationen:

Wendt T, Häber A, Brigl B, Winter A. (2004)
Modeling Hospital Information Systems (Part 2): Using the 3LGM² Tool for Modeling Patient Record Management. Methods of Information in Medicine. 43(3): 256-67. Download

Winter A, Brigl B, Wendt T (2003).
Modeling Hospital Information Systems (Part 1): The Revised Three-layer Graph-based Meta Model 3LGM². Methods of Information in Medicine. 42 (5), 544-551 . Download

Wendt T (2003).
Modellierung von Architekturstilen mit dem 3LGM². Universität Leipzig, Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie. IMISE Reports 2/2003, Universität Leipzig. Download

Brigl B, Wendt T, Winter A (2003).
Ein UML-basiertes Meta-Modell zur Beschreibung von Krankenhausinformationssystemen. IMISE Reports 1/2003, Universität Leipzig. Download

 
Letzte Änderung: 07.11.2012 15:19:05